OSHO Services GmbH

Die OSHO Services GmbH wurde von der Ostdeutschen Studiengruppe für Hämatologie und Onkologie e.V. gegründet und versteht sich als Bindeglied zwischen der pharmazeutischen Industrie und der medizinischen Forschung.
Folgendes Leistungsspektrum wird angeboten:

  • Medizinische Beratung für die pharmazeutische Industrie und ein Portal für Firmen.
  • Studienlogistik für Studiengruppen, Wissenschaftler, Forschergruppen, niedergelassene Ärzte und Krankenhäuser.
  • Klinische Studien und Register als Bindeglied zwischen der pharmazeutischen Industrie auf der einen Seite und Universitäten, Kliniken und Praxen auf der anderen Seite.
  • Fortbildungen für Ihre Mitarbeiter im Bereich bösartiger hämatologischer und nicht hämatologischer Erkrankungen.

Unsere Mission
Unsere Mission ist die Verbesserung der Behandlung von bösartigen Erkrankungen durch eine optimiertere Zusammenarbeit durch der in der Gesundheitsfrage involvierten Institutionen.

Sie haben Fragen zu unserem Angebot?

Kontaktieren Sie uns per Kontaktformular und wir melden uns bei Ihnen.

Die OSHO Services GmbH stellt ein optimales Bindeglied zwischen Ärzten und der Pharmaindustrie dar.

Prof. Dr. med. em. Dr. h. c. Dietger Niederwieser
em. Universität Leipzig

Geschichte der OSHO - Ostdeutsche Studiengruppe für Hämatologie und Onkologie

Lesen Sie hier über die Entstehungsgeschichte der OSHO Services GmbH und deren Grundbausteine.

  • 1976

    Gründung der Ostdeutschen Studiengruppe OSHO

    Die OSHO ist eine historische Studiengruppe, gegründet im Jahre 1976, die alle Institute der Hämatologie und Onkologie in Ostdeutschland vereint und somit auch alle hämatologischen Krankheiten. Der Gründer hatte eine Vision, dass die Patienten mit einer einheitlichen Behandlung versorgt werden und die Ergebnisse ausgewertet werden.

  • 1985

    Erstellung der ersten Protokolle

    Erstellung der ersten Protokolle für Patienten mit akuter myeloischer und chronisch myeolischer Leukämie.

  • 1996

    Erster ASH Beitrag von OSHO

    Bereits im Jahre 1996 wurde der erste Studienbeitrag von OSHO durch ASH (The American Society of Hematology) ausgewählt. Weitere folgten in den darauffolgenden Jahren.

  • 1998

    OSHO Vereinsgründung

    Gründungsversammlung des Vereins „Ostdeutsche Studiengruppe Hämatologie und Onkologie e.V.“ am 20. 11. 1998 in Warnemünde und Eintragung des OSHO Logos.
    Grundlage von lokoregionaler Bedeutung zu systemischen wissenschaftlichen internationalen Entwicklungen.

  • 2009

    Meilenstein in der Stammzellentransplantation

    Publikation wird mit großem Erfolg veröffentlicht, die im Rahmen der OSHO durchgeführt wird. Thema war, das Patienten mit hoch Risiko AML nach kompletter Remission transplantiert wurden sind.

  • 2017

    Gründung der OSHO Services GmbH

    Die OSHO Services GmbH wurde im Dezember 2017 von der Ostdeutschen Studiengruppe für Hämatologie und Onkologie e.V. gegründet und versteht sich als Bindeglied zwischen der pharmazeutischen Industrie und der medizinischen Forschung. Ihr Leistungsspektrum beinhaltet Klinische Studien & Register, Studienlogistik, Medizinische Beratung und Fortbildungen.

  • 2019

    Start der OSHO Forbtildungsakademie mit 8 Modulen

Große Erfolge mit  Studienbeiträgen bei ASH
2015 Studie: “AML”
2017 Studie: “A Phase III Randomized Double-blinded Study Of Chemotherapy +/- Midostaurin (PKC412) In Newly Diagnosed Adults age 18-60 with FLT3 Mutated Acute Myeloid Leukemia (AML)”